Weihnacht, die Kirche und ihr Heilsversprechen, oder: 2G im Gottesdienst

Weihnachten: „In der Erinnerung an die Geburt des Kindes im Stall von Bethlehem liegt das Recht aller Menschen begründet, eine Heimat zu finden.“ das steht auf der Seite der EKD, der Evangelischen Kirche Deutschlands. Eine Umfrage des epd, des Evangelischen Pressedienstes hatte ergeben, dass die Mehrheit der Bundesländer bislang auf 2G- oder 3G-Vorschriften für Religionsgemeinschaften verzichten würden. Ausnahmen seien Rheinland-Pfalz, Sachsen, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern. Die Gemeinden könnten optional aber selbst strengere Regeln einführen.

Auf dem Internetportal der katholischen Kirche fordert der Autor Tobias Glenz „2G-Gottesdienste jetzt flächendeckend einführen!“ und „Die katastrophale Corona-Lage ist klar den hartnäckigen Impfverweigerern zuzuschreiben.“ Die Kirche solle nun auch intern mit Impfpflicht reagieren.

Über die Ausgrenzungslust in der Kirche spricht Radio München, kurz vor Weihnachten 2021 mit dem katholischen Theologen George Banzer-Ghannam…

Weitere Beiträge

Menü