Zahlen, Daten, Fakten

Diese (…) forschten täglich in der Schrift, ob es sich so verhalte.

Apostelgeschichte 17,11

 

Den frühen christlichen Gemeinden war es wesentlich, dass ihr Glaube an Jesus Unterstützung, Korrektur und Wegweisung aus den alten Schriften fand. Im Prinzip hat der Humanismus diesen Gedanken später auf zumeist weltliche Fragen übertragen: Nicht aus zweiter Hand informiert sein, nicht nur über Zitate, die andere zusammenstellen, nicht nur über Bruchstücke. Prägend wurde schließlich Immanuel Kants Diktum: »Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.«

Die hier aufgeführten Beiträge sowie die Internetverweise in den Links verstehen sich nicht so, dass hier »die Wahrheit« zu finden ist gegenüber der »Unwahrheit« in der allgemein veröffentlichten Meinung. Es geht um die kritischen Gegenstimmen, die notwendig sind, damit der Diskurs über das, was wahr und wirklich ist, überhaupt möglich wird.

Kinderärzte: unheilbarer Schaden …

Kinderärzte warnen vor den durch die Novelle des Infektionsschutzgesetzes möglich gewordenen weitergehenden, automatischen Schulschließungen … Kinderärzte: „Schulschließungen richten unheilbaren Schaden…

Der Vorwurf der Wissenschaftsleugnung

Jörg Phil Friedrich schreibt einen lesenswerten Artikel über den Umgang des Hauptstichwortgebers der Corona-Pandemie, Christian Drosten, mit seinen wissenschaftlichen Kollegen.…

Es geht auch ohne Lockdown!

Die Bekämpfung der Corona-Pandemie ist in vielen europäischen Ländern gescheitert, und die Bundesrepublik macht da keine Ausnahme. Kein Wunder, wenn…

Milosz Matuschek: Die Pandemie der Panik

Die vielen Ungereimtheiten des „Corona-Komplexes“ werden gerade vor allem durch die Klammer der Angstpropaganda zusammengehalten. Doch diese bröckelt… Zum Bericht
Menü