Fakten zu Corona – Prof. Dr. Peter Dierich, Zittau

Die 126. Ausgabe der Faktensammlung von Prof. Dr. Peter Dierich enthält u. a. einen Vergleich der gemeldeten Impfnebenwirkungen im Vergleich der Impfstoffe in den Jahren 2010 bis 2023 bezüglich Todesfälle und Myokarditis-Erkrankungen. Ich zitiere aus der Darstellung: „In den Jahren 2010 bis 2019 wurden durchschnittlich jährlich 57.818 Meldungen von auftretenden Impfnebenwirkungen registriert (in den USA). Im Jahr 2021, d.h. mit Einführung der COVID-„Impfung“, gingen 1.108.802 Meldungen schädlicher Impfnebenwirkungen ein. Das ist das 19,18-fache der Meldungen vor 2021. Mit anderen Worten: In den 10 Jahren 2010 bis 2019 sind nur halb so viel Meldungen eingegangen als in dem Jahr 2021…Dr. Paul Thomas ist ein pensionierter Kinderarzt aus Portland (Oregon, USA). Er wurde vom Oregon Medical Board gezwungen seine ärztliche Zulassung aufzugeben, weil er Daten darüber veröffentlichte, was er bei seinen kleinen Patienten beobachtete: Die ungeimpften Kinder waren im Vergleich zu den geimpften Kindern weniger krank. Dies ist leider kein Einzelfall!“

Der Mathematikprofessor (em.) Dr. Peter Dierich war lange Jahre Rektor der Hochschule Zittau/Görlitz. In der Politik war er zeitweise als sächsischer Landtagsabgeordneter der CDU aktiv. Er beobachtet die Zahlen und Daten, die zur Coronakrise gemeldet werden und analysiert sie.


Anmerkungen:

1. Die aktuellen Corona-Informationsblätter können jetzt auch auf folgenden Webseiten abgerufen werden https://www.peterdierich.info/corona-informationsblatt oder https://www.mwgfd.org/fakten-dierich/

2. Der Autor hat in gewissen Abständen eine ausführliche Dokumentation„ 20 (kommentierte) Fakten zu Corona“ (letzter Stand: 03.10.22) herausgegeben. Wer die 156-seitige Ausarbeitung als pdf-Datei beziehen möchte, kann das gern überdie E-Mail-Adresse peter.dierich@web.de anfordern. Für Hinweise auf Fehler ist der Autor sowohl bei den „Corona-Informationsblättern“ als auch bei der ausführlichen Dokumentation dankbar.

Weitere Beiträge