Prof. Hockertz: Die Impfpolitik der Regierung ist ein Spiel mit dem Feuer

Prof. Hockertz beklagt, dass es seit März 2020 keinen wissenschaftlichen Diskurs mehr gebe. Wir können nicht beurteilen, ob das wirklich stimmt – und noch weniger können wir beurteilen, ob Hockertz inhaltlich recht hat.

Wir würden aber gerne sehen, wenn die erste Behauptung von Hockertz widerlegt würde. Das ginge sehr einfach. Die Professoren Drosten, Wieler (RKI), Cichutek (PEI) und andere könnten doch das Gespräch mit Hockertz, Bhakdi, Haditsch und anderen suchen. Man könnte einen wissenschaftlichen Kongress zu den verschiedenen Themen veranstalten, protokollieren, gegebenenfalls auch die Diskussionen aufzeichnen.

Es wäre am Ende vielleicht nicht einfach, zu sagen, wer nun Recht hat. Vermutlich gäbe es keine Eindeutigkeit. Aber es wäre politisch besser möglich, die Dinge abzuwägen und zu beurteilen – in Kenntnis der Gegenpositionen.

Weitere Beiträge

Menü