Haben Politiker den Tod von vielen, vielen alten Menschen mitverschuldet?

Die Frage, nein die Behauptung stellt ein ungenannter Medizinprofessor in den Raum.

Ob man es so ausdrücken sollte, muss jeder selbst entscheiden. Es ist nicht unser Anliegen, Wut auf die Herrschenden zu schüren. Es ist mehr so, dass die Verzweiflung über die inkompetente Umsetzung von Maßnahmen, die unkontrollierte und unausgewogene Analyse des Ist-Zustandes schlicht und einfach ungesund sind. Nur wenn diese Verzweiflung nicht benannt werden kann und nicht geäußert werden darf, dann wir alles nur noch schlimmer.

Es ist Zeit, dass auch solche Berichte diskutiert werden. Zumal vermutlich jeder, der ähnlich wie dieser Medizinprofessor Angehörige im Pflegebereich hat, Erfahrungen gemacht haben dürfte, die zeigen, dass die hier geäußerten Beobachtungen nicht singulär sind ….

Weitere Beiträge

Menü