Ist die saisonale Grippe für Kinder tödlicher als COVID-19? – Eine aktuelle US-Studie des Medizinprofessors Dr. Marty Makary legt diesen Schluss nahe

Unter Heranziehung öffentlich verfügbarer CDC-Daten kann aus diesen Zahlen geschlussfolgert werden, dass die Sterbewahrscheinlichkeit während saisonaler Grippewellen für Kinder deutlich höher liegt als jene, die bei COVID-19-Erkrankungen zu beklagen ist. Ebenso ist das Risiko für Kinder, bei Verkehrsunfällen oder beim Schwimmen umzukommen, statistisch betrachtet höher – auch ein Tod durch Blitzschlag wird wohl häufiger eintreten (s. Gould, G.: Age, weight and covid risk. WSJ July 27,1–2; 2021).
Aus diesen Fakten und Daten ergibt sich die moralische Verpflichtung, hierzulande unsere Kinder nicht weiterhin mit sinnlosen, Körper wie Seele schädigenden Masken zu quälen, und die Diskussion einer möglichen Kinderimpfung gegen SARS-CoV-2-Viren sollte damit erledigt sein…

Weitere Beiträge

Menü