Ist die Impfung gefährlicher als die Krankheit – oder ist selbstverständlich das Gegenteil der Fall?

Wer gerade am Rande einer großen, herzerwärmenden kirchlichen Veranstaltung mit einem führenden deutschen Mediziner gesprochen hat, der von den Ergebnissen der Impf-Untersuchungen schwärmte und davon ausgeht, dass nur die Durchimpfung inklusive Kinder über die akute Coronagefahr hingetragen kann, ist natürlicherweise vorsichtig. Vorsichtig, wenn in „alternativen“ Medien das genaue Gegenteil kommuniziert oder zumindest gefragt wird.

Zugleich ist es aber fraglich, ob der betreffende – kirchlich in rührender Weise stark und tragend engagierte – Mediziner die Argumente der Impfgegner kennt.

Fraglich ist aber andererseits, ob man als Nichtmediziner diese Dinge überhaupt einschätzen kann.

Fraglich ist aber eines nicht: Das gehört diskutiert. Denn sollte es sich bei dem hier verlinkten Beitrag um verschwörungstheoretischen Unsinn handeln, lässt sich das ganz sicher schnell und einfach zeigen. Wenn das aber nicht der Fall ist, müsste schon um der Technologie- oder in diesem Fall Impffolgenabschätzung willen die Sache näher untersucht werden. Wir hoffen, dass das geschieht.

Weitere Beiträge

Menü