Verzweifelte Friseurin: „Ich würde so gern Herrn Laschet fragen …“

Den Selbstständigen in Deutschland geht die Luft aus. Wie sollen sie ihre Kosten zahlen. Im Grunde sind viele pleite. Hilfen sind versprochen. Aber es kommt wenig oder nichts an. Die Bürokratie wirkt surreal – und hilft nicht. Die Verzweiflung derer, die nicht wissen, wie es weiter gehen soll, schreit zum Himmel. Es handelt sich ganz einfach um Unrecht, das hier geschieht. Und um menschliche Katastrophen bei Menschen, die mit eigenem Risiko als Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber, als Anbieter von Leistungen und schließlich als Steuerzahler das Rückgrat unseres bisher wohlständigen Staates bildeten. Was geschieht, wenn diese und viele andere, kleine und große Selbständige aufgeben müssen, von der Insolvenz auch in die private Katastrophe getrieben werden, von Schulden erdrückt und auf Jahre handlungsunfähig, mit Familie in ungewisse Zukunft, durchaus auch in Armut gehen müssen?

Weitere Beiträge

Menü