Tote, Impfschäden – die geheime AstraZeneca-Akte

Laut „Heute“-Infos gab die AGES im Krisenstab des Bundes ein Update zu Nebenwirkungen bei den Covid-Schutzimpfungen bekannt. Demnach hat es die meisten Impfreaktionen nach Verabreichung des Wirkstoffs von AstraZeneca gegeben. Bei der AGES wurden insgesamt 149 Todesfälle gemeldet, die in zeitlicher Nähe zur Impfung stehen. Dazu kommen 1.214 Patienten, die sich nach dem Stich in stationäre Spitalsbehandlung begeben mussten. Und: 220 allergische Reaktionen nach Astra-Vakzinierung.

Dazu ein Artikel auf report24: Lügengebäude stürzt ein: In Österreich 149 Todesfälle nach AstraZeneca zugegeben.

Weitere Beiträge

Menü