Schriftsatz im Klageverfahren Dr. Wodarg vs. Volksverpetzer – RA Dr. R. Füllmich

Mit einer Klage gegen die Verantwortlichen der Plattform „Volksverpetzer“, Falschaussagen über Dr. Wodarg zu unterlassen, versucht der Prozessbevollmächtigte Wodargs, Dr. Rainer Füllmich, zugleich das Berliner Gericht zu bewegen, sich inhaltlich mit den in Frage stehenden Thesen und den dahinter stehenden Fakten zu zwingen. Sollte das Gericht dies tun und dabei – wie eigentlich zu vermuten – dem Kläger wenigstens weitgehend rechtgeben, dann wäre zugleich gerichtlich geklärt, dass der PCR-Test und diverse weitere Grundannahmen, die hinter den gegenwärtigen Anti-Coronamaßnahmen stehen, falsch oder zumindest hoch fragwürdig sind. Somit ist das Kalkül des Klägers und seines Vertreters ganz einfach: Die unabhängigen Gerichte müssen veranlasst werden, eine neutrale Prüfung vorzunehmen. Dann wäre den Maßnahmen und der dahinter stehenden Politik der Boden entzogen.

Weitere Beiträge

Menü