Prof Stöhr, ehemaliger SARS-Koordinator der WHO, ist entsetzt über Krisenmanagement

Prof Dr. Klaus Stöhr war Leiter des Globalen Influenza-Programms der WHO und Sars-Forschungskoordinator im Zuge der SARS-1-Krise.

Prof. Stöhr ist entsetzt über die Pandemie-Bearbeitung in Deutschland. Wieso hat man die vorbereiteten Pandemie-Pläne nicht umgesetzt? Wieso hat man nicht schon vor 12 Monaten eine nationale Taskforce errichtet mit allen Fachwissenschaftlern aus allen denkbaren Gebieten?
Allerdings ist das in den anderen europäischen Ländern auch nicht geschehen. Das ist letztlich unerklärlich. Es bleiben große Fragezeichen.

Weitere Beiträge

Menü