Corona-Politik wissenschaftsbasiert? Sarah Wagenknecht kann es nicht glauben …

… nun ist „Glauben“ sicher kein marxistisches Spezialgebiet. Aber der Unglaube der Marxistin gegenüber einer geradezu an alte Zeiten erinnernde „Wissenschaftlichkeit“ einer bestimmten Politik scheint nicht ganz unbegründet. Das, was Wagenknecht sagt, pfeifen die Spatzen längst von den Dächern.
Zur Demokratie gehört Opposition. So geht das, liebe FDP, liebe Grüne, liebe Linkspartei – na, und die AFD darf sich auch angesprochen fühlen: Denn hier lernt man, dass auch jemand, der durchaus sehr eigene Positionen vertritt, auch in der Lage sein kann, die Dinge zunächst sachlich zu analysieren, bevor Schlussfolgerungen gezogen werden. Mindestens die Analyse kann man von Sarah W. lernen! Danke!

Weitere Beiträge

Menü